World of Darkness

Leben in Secondlife
 
StartseitePortalGalerieSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der Stein der Weisen

Nach unten 
AutorNachricht
Setanta Oceanlane
Admin


Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 46
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 12.11.07

WoD
WoD: 1

BeitragThema: Der Stein der Weisen   Di Apr 22, 2008 9:16 am

Dieser Thread wiederspiegelt den Handlungsstrang des RP^s "der Stein der Weisen" (analog SLinfo.de)

Hier könnt ihr Eure Unter-RP's posten, resp. jederzeit nachlesen, was gerade wie und wo passiert ist.

Beigefügt das bereits gespielte Eröffnungs-RP von mir

P.S. viel Spass

Set

Bitte an Swapps, kann ich oder Kiraai Voom hier als Mod für den Thread eingetragen werden? ich möchte einfach, dass hier nur über das RP geschrieben wird - damit die Spieler hier den Handlungsstrang sehen. Danke
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Setanta Oceanlane
Admin


Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 46
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 12.11.07

WoD
WoD: 1

BeitragThema: Re: Der Stein der Weisen   Di Apr 22, 2008 9:16 am

Weit entfernt von zu hause, eine sternenklare Nacht .... so sassen wir da um unser Feuer .... Gezeichnet von den letzten Tagen .... gezeichnet von der letzten Schlacht .... sengende Hitze .... unsere Verwundeten pflegend ...

Immer wieder betrachte ich den Stein, den wir eroberten.... die Priester dort sprachen von grosser Macht, dem der den Stein zu erwecken vermöge ... Böses würde in ihm wohnen ..... ein Lachen unterbricht mich in meinen Gedanken.... mein General ruft, dass das Schwein nun gar sei ..... doch wie kann ich jetzt essen? Was meinte der Priester mit dem dunklen Geheimnis des Steines? Welche Macht besitzt er .... meine Brüder bemerken mein Grübeln .... bringen mir reichlich vom eroberten Wein und dem Schwein ..... ich packe ihn wieder ein .....

Wir lachen laut in die Nacht ... feiern unseren Triumph .... immer wieder der Stein .....

Am nächsten Morgen brechen wir eiligst auf in unser Land .... ein ungutes Gefühl überkommt mich ...... Da erblicken wir einen unserer Wächter - er eilt uns entgegen .... schwer verletzt berichtet er uns schreckliches ... die kleine Siedlung der Druiden wurde überfallen .... die Druiden getötet oder gefangen .... Wer tut so was? - bevor er antworten kann bricht er tot zusammen .....

Wir sinken zu Boden .... erweisen ihm die letzte Ehre ...... leise murmle ich: oh ihr Götter .....steht uns bei, man nahm uns unsere Druiden .... ein Flüstern erhascht mich vom Wind: EILET HEIM, wir erwarten Euch ......

Hastig stehen wir auf - den Stein gut verpackt - reiten wir so schnell es geht nach Rhiannon zurück .....

(Fortsetzung folgt)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Setanta Oceanlane
Admin


Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 46
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 12.11.07

WoD
WoD: 1

BeitragThema: Re: Der Stein der Weisen   Mi Apr 23, 2008 10:03 am

Müde und erschöpft trafen wir heute spät in Rhiannon ein. Immer noch geschockt von der Nachricht über den Tod der Druiden ..... das Wasser des Baches rot gefärbt begraben wir sie in stiller Trauer ....

Bevor wir uns auf die Suche nach den Verschollenen machen verköstigen wir uns in der Taverne ....

Immer wieder gleitet meine Hand in die Tasche, öffnet sie und ich nehme den blutroten Kristall hervor...... Welch ein Anblick .... gebannt bemerke ich nicht, wie düstere Gestalten ins Wirtshaus kommen .... der Stein zieht mich in seinen Bann .... immer wieder kommen mir die Worte der Priester in den Sinn: Der Stein birgt unheimliche Kräfte .....

/me denkt ich muss dringend mit Ceridwen über den Stein reden .....
/me hofft, sie hat sich von den Strapazen mittlerweile erholt

unterdessen verlassen die verhüllten Gestalten unerkannt das Wirtshaus
.....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiraai Voom

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Alter : 46
Anmeldedatum : 20.11.07

BeitragThema: Re: Der Stein der Weisen   Mi Apr 23, 2008 10:05 pm

chatlog aus dem heutigen rp

11:22] Kiraai Voom geht gut gelaunt durch das unterirdische tunnelsystem in richtung darkness....in der hand hält sie einen sack ...lächelnt betrachtet sie den sack und schlagt den weg richtung Burg von rhiannon ein...
[11:23] Kiraai Voom: ...am boden des sackes zeichnet sich ein kleiner roter fleck ab ...der je näher sie dem schloß kommt immer größer wird....ebenso wie ihr grinsen
[11:24] Kiraai Voom sieht sich vorsichtig um und steig aus der kanalisation...vor den toren der burg kommt sie ans tageslicht....niemand zu sehen... so macht sie sich auf....und öffnet die große schwere burgtüre udn denkt...wie unvorsichtig..nciht mal abgeschlossen *lacht
[11:25] Kiraai Voom: die türe öffnet sich mit einem lauten knarren udn sie bleibt kurz erschrocken stehen...sieht sich um...niemand hat das geräusch gehört...schnell huscht sie zum thron von setanta ihren onkel.... öffnet den sack und greift hinein....
[11:27] Kiraai Voom: ihr finger ertasten haare und sie zieht das blutige ding aus dem sack....wendet sich dem ding zu udn sagt lachend.... welch schönes geschenk für meinen onkel... und legt den blutigen kopf der druidin auf seinen thron
[11:28] Kiraai Voom: ein fröhliches liedchen trällernd macht sie sich unbemerkt auf den heim weg

[11:40] Shamara Yoshikawa in ihrer höhle nach einem schrecklichen alptraum verschwitzt aufwacht.... in der gestalt eines werwolfs....
[11:41] Shamara Yoshikawa sich konzentriert... und sich wieder zurückverwandelt in einen menschen....
[11:42] Shamara Yoshikawa zitternd die decke zurückschlägt und erst jetzt bemerkt das sie in ihrem albtraum die decke wohl total runiert hat... mit starkem herzklopfen sie sich das gesicht abwäscht, mit dem kalten quellwasser, das in ihrer höhle fliest...
[11:44] Shamara Yoshikawa sich dann anzieht, und dann einen sehr bekannten geruch in der nase verspürrt.. der geruch von frischem menschen blut....
[11:46] Shamara Yoshikawa fast magisch, ob diesem geruch, der geruchsspur nachgeht... aus ihrer höhle geht... zum schloss von rhianon hinaufgeht, und bemerkt wie dieser geruch dabei immer stärker wird... dabei auf einmals hunger bekommt, und denkt, wie lecker nun so ein stück menschenfleisch....NEIN!!!.... was hatte sie den gelernt im kloster... ein jedes leben sei heilig... doch das hunger gefühl nimmt sie immer stärker in besitz, so das ihr ganzes training von diesem kloster imer mehr in den hintergrund rückt...
[11:47] Shamara Yoshikawa beim schloss ankommt... und bemerkt das eine frische blutspur auf dem boden ist....
[11:48] Shamara Yoshikawa magisch von dieser blutspur angezogen wird, und sich nur noch im letzten moment zurückhalten kann, von dieser spur zu kosten....
[11:50] Shamara Yoshikawa die türe zum schloss geschickt öffnet, mit einem dietrich... dann bemerkt, das die blutspur bis zum thron führt... ihr folgt und dort einen abgetrennten menschenkopf sammt einen an der stirne angehefteten notiz findet...
[11:51] Shamara Yoshikawa die notiz an sich nimmt und liest:".... ein geschenk für meinen Onkel... dem Verräter... gezeichnet Kiraai die Königin von Darkness.... P.S.: das war eine Druidin...."
[11:52] Shamara Yoshikawa sich errinnert, das die druiden grausam abgeschlachtet wurden.... den kopf anschaut... und auf einmals ihre gier nicht mehr zurückhalten kann....
[11:53] Shamara Yoshikawa sich umschaut... niemand zu sehen... den kopf anschaut... und den letzten rest ihrer selbstbeherschung verliert.... den kopf in die händfe nimmt, und lustvoll daran zu lecken beginnt... und sich dabei wieder in einen werwolf verwandelt, ohne das sie das gros bemerkt...
[11:54] Shamara Yoshikawa knurrt.... ihr mund öffnet... und ein ohr abbeisst, und hastig verschlingt.... und noch mehr lust nach diesem wunderbahren saftigen....
[11:55] Shamara Yoshikawa plötzlich wieder zu sich kommt, den kopf erschrocken fallen lässt, worauf dieser mit einem grausigen plumpsen wieder auf den thron zurück fällt...
[11:58] Shamara Yoshikawa sich hastig umschaut... und aus dem thronsaal verschwindet, ohne zu bemerken, das sie dabei blutige fussabdrücke auf dem boden hinterlässt...
[12:01] Shamara Yoshikawa erst draussen in der freiheit merkt, das sie wieder werwolf ist... und sich wieder zurückverwandelt... hastig in ihre höhle zurückkehrt, und dort dann zitternd und weinend zusammenbricht.. und bald darauf wieder in einen unruhigen, von albträumen durchzogenen, schlaf verfällt....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Setanta Oceanlane
Admin


Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 46
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 12.11.07

WoD
WoD: 1

BeitragThema: Re: Der Stein der Weisen   Sa Apr 26, 2008 1:27 am

/me tritt die Türe auf zum schloss .... gefolgt von seinen Gefolgsleuten ....

/me sieht die Blutspur am Boden .... steuert zum Thron und sieht da den Kopf einer erschlagenen Druidin ..... entsetzt von dem Anblick entfernen seine Wächter sofort den Kopf .... er kennt sie nicht .... /me denkt unter den Toten waren seine wichtigsten Ratgeber nicht ......

/me ordnet an, sofort nach den Verschollenen zu suchen ..... eiligst machen sich die Leibgarde und die Krieger auf, nach den Verschollenen Kriegern zu suchen...

wir überschreiten die Grenze nach Darkness ...... eine Gestalt tritt uns entgegen.... begrüsst mich und den General ...... sie möchte in unseren Dienst aufgenommen werden ...... ich schaue meinen Bruder an .... wir wissen nicht was wir denken sollen ..... fordern ihn zum Duell auf ... er bewährt sich ..... dennoch sind wir skeptisch.... ein Gefühl in der Magengegend sagt mir, dass die blasse Gestalt - die so tapfer kämpfte - uns wohl nicht immer gut gesonnen sein wird......

mein Bruder Lupoo tritt heran ..... schaut den neuen Krieger an und zeigt in seinen Augen seinen Missmut ...

/me blickt zu Bruder Lupoo und er weiss, er soll ein Auge auf den neuen Krieger werfen .......

/me blickt zum General (Dared) auch er ist unschlüssig, doch der Mut beeindruckt ihn .... unsere Blicke sagen: passen wir auf

......

/me blickt gen Himmel und betet leise zu den Göttern..... zeigt uns den Weg, wo unsere Druiden sind - gebt uns ein Zeichen, dass die Vermissten noch leben ......

(Fortsetzung folgt)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nebula Vacirca

avatar

Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 33
Ort : Leer (Ostfriesland)
Anmeldedatum : 12.11.07

WoD
WoD: 1

BeitragThema: Re: Der Stein der Weisen   Mo Apr 28, 2008 8:52 am

/me erwacht im Clanhaus und streckt sich. Der fast volle Mond scheint hell über den Bergen von Darkness. Welch perfekte nacht für meinen Plan, denkt sie bei sich und macht sich beschwingten Schrittes auf nach Rhiannon. In einer ihrer Taschen hält sie eine Kette eingewickelt in Tuch und gut verschnürt.

Sie trifft niemanden auf ihrem Weg zum Schloss und selbst wenn, was ist daran auszusetzen, dass eine Händlerin zum König will?

Vor dem Schloss angekommen ruft sie nach König Setanta, aber er scheint nicht da zu sein. Stattdessen taucht aus dem Nichts diese sehr angsteinflössende Shamara auf und Nebula überlegt wie sie dennoch ihrern Plan zumindest zum Teil durchsetzen kann.

Ich erzähle ihr von einem Handel, den ich dem König vorschlagen wollte. Ich hätte eine wunderschöne mystische Kette erworben und wollte ihm diese anbieten. Erst schien sie nur neugierig, aber als ich erzählte, sie Kette sei aus Gold und ein leuchtender Stein wäre an ihr, wirkte sie fasziniert und auch wenn sie gut feilschen konnte gab ich ihr die Kette für wenige Goldstücke. Sie wunderte sich zwar, aber dennoch nahm sie die Kette an sich.

Ich sah genau wie ihre Hand alterte als sie den Stein in Händen hielt, aber sie selbst bemerkte nichts, gebannt auf den Juwel blickend, der hell erstrahlte.

Auf einmal wurde Shamara seltsam, sie fragte ob ich Beute gesehen hätte. Ich stellte mich dumm und war erstaunt sie so über Menschen reden zu hören. Nun vielleicht war es die Kette, vielleicht aber auch der zunehmende Mond. Dann war sie wieder bei Sinnen und als ich ging sah ich aus dem Augenwinkel heraus, dass sie die Kette achtlos wegwarf.

Solch ein Ärger. Mein Plan war umsonst.

Diese Kette säht Krankheit und Tod. Jeder der in ihre Nähe kommt reagiert anderes auf sie, aber eins ist gewiss, wer sie trägt ist des Todes.

Nun ja, vielleicht findet ja irgendwer das Schmuckstück und ich habe doch noch meine Freude daran jemanden leiden zu sehen.

/me macht sich auf den Rückweg nach Darkness, wundert sich über die Stille, die über Rhiannon liegt und überlegt sich einen neuen Plan.

_________________
Regere Sanguine
Regere In
Veritatem Est
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shamara Yoshikawa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Alter : 41
Anmeldedatum : 21.11.07

WoD
WoD: 1

BeitragThema: Der Stein und die Wölfin   Di Mai 06, 2008 6:33 pm

Seit ein paar Wochen schon, seit dieser Blutkristall, oder Stein der Weisen, wie er auch genannt wird, im Lande von Rhiannon ist, wird die Werwölfin von schrecklichen Albträumen gequält. Schreckliche Bilder von Verstümmelungen, Qualen, und weitaus schlimmeres geistern ihr dann immer durch den Kopf. Seit Tagen wird sie von schrecklichen Kopfschmerzen gequält, die sie an den Rand des Wahnsinns treiben und mit Schrecken im Herzen bemerkt sie, das irgend jemand, oder besser gesagt, irgend etwas von ihr langsam Besitz ergreift.

Nichts hilft ihr dabei, weder die Medidation, wo sie vor langer Zeit bei Mönchen gelernt hat, noch sonstige Übungen. Immer mehr wurde ihr Geist von etwas dunklem, bestialischem übernommen, bis schlieslich sie nichts mehr tun konnte, ausser sich selber bei ihren Taten beobachten.

Das Abfressen von dem Ohr vom Druidenkopf... ihre erste Tat, wo sie selber fast nichts dagegen tun konnte...

Heute war sie, wie in letzter Zeit immer wieder, von Kopfschmerzen gequält an einem Baum gelehnt, in ihrer Nähe der König von Rhiannon, dessen General, und Lady Claudia Ultsch.
In der Nähe dieser Dreiergruppe hielt sich noch eine vierte Person auf, dessen Geruch Shamara sehr bekannt vorkam. Diese vierte Person zog sich aber müde von einer langen Reise in das Wirtshaus von Rhiannon zurück.

In dem Moment erschien die Mutter Erde vor allen dreien.


[2008/05/06 5:02] Setanta Oceanlane blickt geblendet zu boden
[2008/05/06 5:03] Claudia Ultsch: Huch...

Lady Claudia springt erschrocken zur Seite, genau rechts neben Shamara, die Claudia nur mit einem hungrigen Blick anschaut.

[2008/05/06 5:03] Setanta Oceanlane: seit gegrüsst und zwinkert seiner mutter zu
[2008/05/06 5:03] Laemaria Paine seid gegrüsst mein Sohn Setanta..ich habe euch in Gedanken rufen hören
[2008/05/06 5:03] Shamara Yoshikawa knurrt die lady neben sich an.
[2008/05/06 5:04] Setanta Oceanlane: wie gut euch hier zu sehen mutter ......... eigenartiges geht vor
[2008/05/06 5:04] Laemaria Paine ich umblick in der Runde... und euch zunickt
[2008/05/06 5:04] Shamara Yoshikawa schaut zur erschienenen frau, und blickt, seit tagen wiedermals hoffnungsvoll, auf die göttin.
[2008/05/06 5:04] Laemaria Paine ich habe euch schon beobachtet...hier geschied vieles...auch in darkness
[2008/05/06 5:05] Claudia Ultsch lady shamara anfunkelt was wollt ihr denn schon wieder von mir
[2008/05/06 5:05] Laemaria Paine lächelt zu lady rüber
[2008/05/06 5:05] Shamara Yoshikawa knurrt die lady rechts neben sich an:"schnautze du mittagessen, grml..."
[2008/05/06 5:05] Laemaria Paine ich sehe eine neue Druidin mein Sohn
[2008/05/06 5:06] Claudia Ultsch zischt zurück...das glaub ich kaum
[2008/05/06 5:06] Setanta Oceanlane: eine druidin? wo seht ihr eine druidin?
[2008/05/06 5:06] Laemaria Paine ich habe so eine Voranung mein Sohn das hier einiges sich ändert
[2008/05/06 5:06] Shamara Yoshikawa grollt die lady rechts neben sich an:"entweder gibst du gleich ruhe, oder ich bete dich zur ewigen ruhe...."
[2008/05/06 5:07] Setanta Oceanlane blickt hoffnungs'voll
[2008/05/06 5:07] Laemaria Paine ein Donnern gleich über euch lasse lady schamara und lady claudia böse anschaut
[2008/05/06 5:08] Claudia Ultsch beachtet die werwölfin nicht weiter...schaut aufmerksam zu der anderen lady
[2008/05/06 5:08] Shamara Yoshikawa schaut laemaria an: "entschuldigung, lady, aber das tierchen rechts neben mir, ist mein mittagessen, mehr ned."
[2008/05/06 5:09] Claudia Ultsch: mittagessen bahh wovon träumt ihr sonst noch
[2008/05/06 5:09] Laemaria Paine nun lady schamara...isst euer mittagessen woanders nicht vor mir
[2008/05/06 5:09] You: wenn sich das mittagessen ned benehmen kann, wirds gleich weggeputzt.
[2008/05/06 5:09] Laemaria Paine RUHE!!

Lady Claudia schleicht sich derweils hinter Shamara und tritt ihr dann kräftig in den Po

[2008/05/06 5:10] Claudia Ultsch frech grinst
[2008/05/06 5:10] Claudia Ultsch lacht
[2008/05/06 5:10] You: ich lass mir von niemandem den mund verbieten... von NIE......AUAAAAA... nun reichts
[2008/05/06 5:10] You: nen kleinen moment.

Lady Shamara ihre Dolche zückt und nach einem kleinen kampf dann über ihre besigte Gegnerin,die Lady Claudia, steht.

[2008/05/06 5:12] Shamara Yoshikawa nen riesenstück vom linken oberschenkel sich abbeist:"mjam, haps, schluck"
[2008/05/06 5:12] Claudia Ultsch: AUA!!
[2008/05/06 5:14] Claudia Ultsch: naja ich gewöhne mich langsam dran verstimmelt zu werden
[2008/05/06 5:14] Claudia Ultsch schaut etwas gequält auf ihr bein

Lady Shamara dann satt und ein wenig besser gelaunt wieder zu der Dreiergruppe geht

[2008/05/06 5:15] Shamara Yoshikawa ihr blutverschmierten mund abwischt, und brummelt:"lecker, son mensch."
[2008/05/06 5:16] Claudia Ultsch sich wieder in die runde schleppt und wird jetzt lieber den mund halten....reibt sich noch ihr bein
[2008/05/06 5:16] Setanta Oceanlane bemerkt shamrara und ihr blut ....... wie sagt ihr lady? ihr asst einen menschen?
[2008/05/06 5:16] Shamara Yoshikawa leise verhalten rülpst, und die nun verstümmelte claudia mals frech angrinst dabei.
[2008/05/06 5:16] You: nun... als werwolf.... *zuckt gleichgültig die schultern*
[2008/05/06 5:17] Claudia Ultsch flüstert zu shamara...irgendwann werde ich mich dafür rächen
[2008/05/06 5:17] Setanta Oceanlane ist entrüstet: ihr seit ein wolf?
[2008/05/06 5:17] Laemaria Paine sich das anschaut...und claudias beis sieht wo eine grosse fleischwunde klafft
[2008/05/06 5:17] Shamara Yoshikawa flüstert zurück:"eher gefriert die hölle zu."
[2008/05/06 5:17] Setanta Oceanlane blickt u seinem bruder und grinst: wie kann die lady ein wolf sein - wölfe halten wir uns
[2008/05/06 5:17] Claudia Ultsch denkt sich das sie wohl noch mehr trainieren muss aber eines tages
[2008/05/06 5:17] You: war ich schon immer, sir. und ihr wusstet das schon immer, sir. ich habs nie verheimlicht. bin doch stolz darauf, der eizige werwolf hier in diesen ländern zu sein.
[2008/05/06 5:18] Laemaria Paine ihre hand auf claudias bein legt...und das weisse gliessende licht ...claudias wunde wieder schleisst
[2008/05/06 5:18] Claudia Ultsch zuckt zusammen
[2008/05/06 5:18] Laemaria Paine dabei schamara böse anblickt..ihr seid eine kreatur der nacht?
[2008/05/06 5:18] Dared Streeter denkt nur : werwolf...pah werkätzchen wohl eher
[2008/05/06 5:18] Claudia Ultsch schaut dankbar zu der lady....
[2008/05/06 5:18] Setanta Oceanlane: ich dachte ihr hättet eure triebe im griff lady?
[2008/05/06 5:19] Laemaria Paine gerne lady..ich werde doch über das land hier wachen
[2008/05/06 5:19] Claudia Ultsch: oh vielen dank lady...claudia schaut erstaunt auf ihr bein
[2008/05/06 5:19] Setanta Oceanlane grinst wie wahr
[2008/05/06 5:19] Shamara Yoshikawa denkt:" ja, lady laemaria, ich bin ein wesen der nacht, das sich bisher unter kontrolle hatte, und den menschen half... doch diese kontrolle verschwindet, dank dem hier*zeigt laemaria ein paar endsetzliche bilder von ihren albträumen*"
[2008/05/06 5:20] Laemaria Paine hmmm...lady schamara ich weis...ich spüre euren schmerz..doch ich werde euch helfen..das ihr euch wieder im zaun halten könnt
[2008/05/06 5:20] Setanta Oceanlane: wie kommt das lady shamara? seit wann ist das so?
[2008/05/06 5:20] You: seit ungefähr 283 jahren, sir.
[2008/05/06 5:21] Laemaria Paine seid der kopf einer anderen druidin auf euren thron lag..den das böse der anderen seite hinbrachte...wie ich schon sagte ich sehe alles von oben
[2008/05/06 5:21] Setanta Oceanlane: hmmmmmmm........ also seit ich von der reise zurückkehrte .......
[2008/05/06 5:21] Laemaria Paine dieser Stein mein sohn bringt das böse übers land
[2008/05/06 5:22] Setanta Oceanlane: der Stein? ihr denkt der stein trägt böses in sich?
[2008/05/06 5:23] Laemaria Paine mein sohn...euch in gedanken sagt: dieser stein muss verschwinden aus dem lande...versenkt ihn tief in den meeresschlunden
[2008/05/06 5:23] Setanta Oceanlane: dann sollten wir ihn vergraben? aber er birgt doch auch macht - macht die wir für uns nützen können.
[2008/05/06 5:24] Laemaria Paine richtig doch die macht noch das böse hat....sobald ihr ihn im meer versenkt habt werde ich ihn zum guten wandeln
[2008/05/06 5:24] Setanta Oceanlane: nun mutter, den stein vernichten? den stein und seine kraft ignorieren.
[2008/05/06 5:24] Shamara Yoshikawa auf einmals aufschreit:" wenn der stein noch länger in meiner nähe ist, lebt hier bald niemand mehr!"
[2008/05/06 5:24] Laemaria Paine Nein mein sohn ermuss reingewaschen werden
[2008/05/06 5:24] Setanta Oceanlane knirscht mit den zähnen ....... nun man sollte euch nicht zürnen mutter
[2008/05/06 5:25] Shamara Yoshikawa dann erschrocken um sich blickt.....
[2008/05/06 5:25] Setanta Oceanlane: dann lasst uns zum hafen gehen und beten ,dass kein wesen der nacht uns entdeckt.
[2008/05/06 5:26] Laemaria Paine ich werde euch alle beobachten..doch ich muss wieder dort hin um meine mächte und kräfte zusammeln
[2008/05/06 5:26] Setanta Oceanlane nickt
[2008/05/06 5:26] Claudia Ultsch schaut nochmals dankbar zu der lady....ich wünsche euch sichere wege
[2008/05/06 5:26] Laemaria Paine etwas murmelt und entschwindet
[2008/05/06 5:27] Setanta Oceanlane: kommt bruder, lasst uns gehen und den stein versenken
[2008/05/06 5:28] Setanta Oceanlane blickt sich um
[2008/05/06 5:28] Shamara Yoshikawa hält abstand zum könig.
[2008/05/06 5:29] Setanta Oceanlane blickt sich um bemerkt dann die lady hinter ihm
[2008/05/06 5:29] Setanta Oceanlane: nun lady shamara ...... ihr folgt mir?
[2008/05/06 5:30] You: warum ned.... wenn der stein verschwindet, gehts mir vielleicht etwas besser....
[2008/05/06 5:30] Setanta Oceanlane: nun gut, dann haltet mir den rücken frei
[2008/05/06 5:30] You: obwohl ich denke, das er im vulkan besser aufgehoben ist, sir.
[2008/05/06 5:30] Dared Streeter flüstert zum könig: was schert uns ob es ihr gut geht?
[2008/05/06 5:31] Setanta Oceanlane: nun lady, soll er brennen oder reingewaschen werden?
[2008/05/06 5:31] Setanta Oceanlane: ich denke, wir befolgen den rat meiner mutter und versenken ihn im meeresschlund
[2008/05/06 5:31] You: ich denke, brennen sollte er... oder verbrennen, nichts kann die gewalt eines vulkan feuers aushalten.
[2008/05/06 5:32] Setanta Oceanlane nickt zu seinem bruder: aber so dass wir ihn wiederfinden
[2008/05/06 5:32] Dared Streeter: ja herr...

Der General Dared nickt, an das Flussufer tritt, und einen Seilpfeil in Richtung des Marktplatzes schiest. Zielsicher trifft der Pfeil auf Holz und verankert sich so, das ein Seil nun die Kluft zwischen den beiden Flussufern überspannt.

[2008/05/06 5:32] You: im wasser wird er nur sauber, im vulkan wird er weg sein, für immer.
[2008/05/06 5:33] Dared Streeter: kommt herr

Der General das Seil prüfend anschaut, und sich dann daran behende zum anderen Flussufer rüberhangelt.

[2008/05/06 5:34] Dared Streeter shouts: kommt es ist sicher
[2008/05/06 5:35] Claudia Ultsch beobachtet die szene
[2008/05/06 5:36] You: hoheit... es wäre echt besser, wenn der stein im vulkan für immer vernichtet würde...
[2008/05/06 5:37] Setanta Oceanlane: hier bruder ...... der kristall
[2008/05/06 5:37] Claudia Ultsch hofft das der könig nicht auf Lady Shamara hört, so etwas wertvolles darf nicht vernichtet werden
[2008/05/06 5:38] Setanta Oceanlane wirft den kristall so weit weg wie es geht - in die nähe des schiffes
[2008/05/06 5:39] Shamara Yoshikawa merkt sich die stelle gut.... und höhrt in ihr immer mehr die stimmen, die sie dazu antreiben, den stein späters zu bergen, und ihn im vulkan zu versenken....
[2008/05/06 5:39] Setanta Oceanlane blickt ins wasser und raunt dann: ich hoffe wir finden ihn dann wieder
[2008/05/06 5:39] Shamara Yoshikawa tritt näher und näher ans wasser heran...
[2008/05/06 5:40] Setanta Oceanlane: nun lady, was blickt ihr zum stein? geht es euch besser?

In diesem Moment sieht man vom Schiff jemand ins Wasser fallen, eine runde paddeln, und dann prustend und triefend nass in der nähe des Königs und seinen Gefolgsleuten aus dem Wasser kommen.

[2008/05/06 5:40] Skip Jatho schüttelt sich
[2008/05/06 5:40] Skip Jatho: aloah
[2008/05/06 5:40] Setanta Oceanlane blickt auf die nasse gestalt und grinst

Lady Shamara den König anblickt, und ihn, ohne rot zu werden, anlügt.

[2008/05/06 5:40] You: mhhh.... ich hoffe es, sir.
[2008/05/06 5:40] Claudia Ultsch sich auch die stelle gut merkt...sagt zu sich selber das sie ihrer königin die stelle unbedingt zeigen muss
[2008/05/06 5:40] Setanta Oceanlane: seit gegrüsst waldelf - wieso badet ihr?
[2008/05/06 5:40] Skip Jatho: nun es ist warm und ich sah ein paar forellen, die schneller waren als ich
[2008/05/06 5:40] Claudia Ultsch rümpft die nase...nasser waldelf
[2008/05/06 5:41] Setanta Oceanlane lacht schallend - schneller als ihr?
[2008/05/06 5:41] Skip Jatho: naja ein wenig
[2008/05/06 5:41] Skip Jatho: sie kannten sicher eine abkürzung
[2008/05/06 5:41] Setanta Oceanlane grinst
[2008/05/06 5:41] Shamara Yoshikawa grinst zum waldelf rüber:"naja... manche waren aber schneller als ihr, waldelf"
[2008/05/06 5:41] Skip Jatho lächelt
[2008/05/06 5:42] Claudia Ultsch skip ein handtuch reicht...hier trocknet euch ab
[2008/05/06 5:43] Skip Jatho: elf dankt
[2008/05/06 5:43] Lana Laval: La´dhao
[2008/05/06 5:43] Dared Streeter: grüße liebste
[2008/05/06 5:43] Dared Streeter lächelt
[2008/05/06 5:43] Skip Jatho (In Wood Elf): elealla drego
[2008/05/06 5:43] Shamara Yoshikawa imemr noch aufs wasser start, fast tranceartig... ihre unterlippe ein wenig geöffnet ist, und sie zu sich mehr sagt:" ja... ich werde es tun... ich werde ihn im vulkan vernichten...."
[2008/05/06 5:43] Setanta Oceanlane: seit gegrüsst prinzessin
[2008/05/06 5:43] Lana Laval lächelt zurück: grüße mein Liebster
[2008/05/06 5:43] Dared Streeter (In Wood Elf): seran lome
[2008/05/06 5:43] Lana Laval (In Wood Elf): aha soh alm
[2008/05/06 5:43] Claudia Ultsch: grüsse lady
[2008/05/06 5:43] Shamara Yoshikawa schreckt auf, sieht die elfin und nickt ihr mit düsterem blick zu.
[2008/05/06 5:43] Lana Laval: La´dhao
[2008/05/06 5:43] Lana Laval: Lady
[2008/05/06 5:44] Dared Streeter schaut zu der hageren lady und sagt: was sagtet ihr gerade?
[2008/05/06 5:44] You: nichts... nichts von bedeutung...
[2008/05/06 5:44] Skip Jatho: sucht ihr auch forellen
[2008/05/06 5:44] Setanta Oceanlane: was habt ihr geraunt lady?
[2008/05/06 5:44] Dared Streeter runzelt kurz die stirn sagt sich aber ..: ich werde ein auge auf euch haben
[2008/05/06 5:45] Setanta Oceanlane: lasst uns gehen, bevor noch jemand uns sieht
[2008/05/06 5:45] Skip Jatho (In Wood Elf): nae er'yn seran aha naa tel' cormamin m'quanethi qath nora
[2008/05/06 5:48] Skip Jatho: hübsches rotes kleid erinnert mich an das männlein im walde
[2008/05/06 5:48] Claudia Ultsch zu dem waldelf schaut....tsss mit soo spitzen ohren....lach
[2008/05/06 5:49] Skip Jatho lächelt ...nun bekannte persönlickeiten gehören zu den spitzohren

((Hier musste ich dummerweise mals reloggen, mein Chatfenster hat mals wieder gesponnen.^^und laut forum war mein post zu lange, deshalb muss ich die geschichte in zwei posts schreiben, die moderatoren und admins hier mögens mir bitte verzeihen Smile ))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shamara Yoshikawa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Alter : 41
Anmeldedatum : 21.11.07

WoD
WoD: 1

BeitragThema: Der Stein und die Wölfin (teil zwei)   Di Mai 06, 2008 6:49 pm

Lady Shamara sich immer wie eigenartiger verhält, dabei werden ihre Augen immer glanzloser und jegliche Farbe darin beginnt zu verblassen.

[5:57] Claudia Ultsch: so ich muss mich jetzt mal ein wenig zurückziehen
[5:57] Lana Laval: tut das Lady
[5:57] Claudia Ultsch nickt zum abschied den ladys zu
[5:57] Lana Laval: La´dhao
[6:11] Shamara Yoshikawa sich wieder zum wasser umdreht, und gedankenverloren da rein blickt.
[6:11] Lana Laval: ist irgendwas Lady?
[6:12] You: och..... nichts *dabei auf den zehenspitzen leicht hin und her schwankt* ich denke.... ja... ich werde es tun *die letzten worte flüstert*
[6:12] Lana Laval: was werdet ihr tun?
[6:12] Shamara Yoshikawa immer näher ans wasser geht, wie von einem inneren zwang getrieben....
[6:12] Lana Laval: Lady bleibt stehen...sonst fallt ihr noch ins Wasser
[6:13] Lana Laval geht zur Lady und fasst sie am Arm
[6:13] Lana Laval: Lady?
[6:13] Shamara Yoshikawa urplötzlich in einen singsang verfällt :"ich werd es tun... jaja..."
[6:13] Lana Laval: kommt vom Wasser weg
[6:13] Shamara Yoshikawa sich losreist und sich in die fluten stürzt
[6:14] Shamara Yoshikawa auftaucht, tief luft hohlt und dann wieder untertaucht....
[6:15] Shamara Yoshikawa lange unter dem wasser taucht, und dann schliesslich prustend wieder auftaucht
[6:15] Lana Laval schaut ins Wasser beobachtet die Lady
[6:16] Shamara Yoshikawa wasser spuckt, hustet, und etwas von der elfe verborgen in der hand hält, was ein rotes glühen auszustrahlen scheint.
[6:16] Lana Laval: Lady alles in Ordnung? warum seit ihr ins Wasser gesprungen?
[6:16] Shamara Yoshikawa wie in trance immer wieder zu sich selber sagt:"jaaa, ohjaa... nun in den vulkan damit... jajajaja"
[6:16] Lana Laval schaut erstaunt
[6:16] Lana Laval: was wollt ihr tun...was wollt ihr in den Vulkan tun?
[6:17] Lana Laval schaut die Lady verwirrt an und fragt sich wovon sie redet
[6:18] Shamara Yoshikawa die elfe ned wirklich bemerkt, und immer wieder in kleinen schritten zum vulkan zu geht, dabei immer wieder brabbelt:"jaaa, in den vulkan... in den... nein.. das bin nicht... JAAA... vulkaaan... ja.... vulkan..."die letzten worte fast nur noch flüstert...
[6:19] Lana Laval schaut der lady hinterher...versteht ihre worte zwar...aber kann sie nicht deuten...schüttelt nur mit dem Kopf und schaut zu wie sie in richtung vulkan geht
[6:19] Shamara Yoshikawa wie in trance ist, immer wieder stehenbleibt, ihre stirne furcht, dann wieder zurück zum wasser schaut, und wieder hoch zum vulkan, dabei fast schon irre brabbelt:"jaaa...vulkan...nein wasser, nein vulkan, jajaja... vulkan...."
[6:20] Lana Laval schüttelt erneut den Kopf und denkt...soll sie mal machen
[6:21] Shamara Yoshikawa auf einmals hochblickt, zu der elfin schaut, und sie dann fragt:" wolltet ihr nicht mitkommen? am vulkan soll es schön sein, um diese jahreszeit... kirschblüten, und so, ihr wisst." das ganze fast gequält aus sich herauspresst...
[6:21] Lana Laval hebt eine augenbraue, nickt dann aber: nun gut Lady ich werde Euch begleiten
[6:22] Shamara Yoshikawa nickt, und geht wieder, seltsames zeugs brabbelnd, weiters auf den vulkan zu...
[6:23] Shamara Yoshikawa dem vulkan immer näher kommt, und sie dabei immer wirrer wird:"oh, schnee... wie schön der frühling ist..."
[6:24] Shamara Yoshikawa den weg aufschaut, und dann laut schreit:"jaaa, ich werde es tun...." dann ganz leise...:"was will ich tun?"
[6:25] Lana Laval macht sich langsam sorgen und schaut die Lady genau an
[6:25] Shamara Yoshikawa imemr zielstrebiger wird, wärend sie dinge wie:"jaaa, tu es, tu es" brabbelt...
[6:26] Shamara Yoshikawa's augen immer farbloser werden wärend sie sich immer mehr dem vulkan nähert... auf ihrem gesicht sich dabei langsam ein dämonisches grinsen bemerkbar macht, wärend sie immer gequälter was vor sich hin brabbelt...
[6:26] Lana Laval fragt sich ob die lady vielleicht verückt geworden ist
[6:27] Shamara Yoshikawa die elfin wie aus einem anderen welt betrachtet, und ganz leise fragt:"kenn ich euch?... ihr werdet eh alle sterben, warum soll ich euch kennen....."
[6:27] Lana Laval hebt erstaunt eine Augenbraue...natürlich kennt ihr mich
[6:28] Shamara Yoshikawa plötzlich gequält aufschreit, sich den kopf hält, wärend ihr blick für ein paar sekunden klar wird und sie sagt:"helft mir, ich bin besses....aaaaaaaaaaaaaargh!!" dann wieder aller glanz und leben aus ihren augen verschwindet und sie brabbelt weitershin unnützes zeugs...
[6:28] Lana Laval packt die Lady an beiden Schultern und schüttelt sie: was ist mit Euch Lady...kommt zu Euch
[6:29] You: jaja... frühling ist da... der vulkan kocht, das herz pocht, ein haps, und du bist nümme da.... *das in einem singsang vor sich gibt*
[6:29] Shamara Yoshikawa sich losreist, von der hand der elfin, und sich weiters den weg hochkraxelt, immer näher zum vulkansschlund hin.
[6:30] You: gleich, gleich... gleich ist es vorbei... mit dem einheitsbrei...
brei...mjam... *brabbelt.
[6:30] Lana Laval folgt der Lady..ist total durcheinander
[6:30] Shamara Yoshikawa die hitze des nahen vulkans nun auf ihrem gesicht spürrt...
[6:31] Shamara Yoshikawa wie in trance auf den schlund langsam zugeht
[6:31] Lana Laval: was habt ihr vor Lady..ihr wollt doch nicht etwa springen?
[6:31] Shamara Yoshikawa den schlund verträumt anschaut.... dann ihre faust öffnet, wo sich der blutkristall darin befindet.
[6:31] Shamara Yoshikawa den kristall mit aller macht in den schlund wirft
[6:32] Lana Laval erblickt den Kristall..reißt die Augen auf...und sieht wie er im Vulkan verschwindet

In genau dem Moment, wo der Kristal die heisse Lava berührt, geht ein dunkles, angsteinflössendes Donnern durch den Berg, ein kleine Eruption erfolgt, woraufhin der Kristall wieder ausgespuckt wird, aus dem Vulkanschlund, unbemerkt von den beiden Ladys. Der Kristall wird hoch in die Luft geschleudert, bevor er mit einem gläsernen klirren auf dem Boden fällt und kullernd neben dem Fussweg liegen bleibt.

[6:32] Lana Laval: was war das...was habt ihr gemacht?
[6:32] Shamara Yoshikawa urplötzlich zusammen bricht, und bewusstlos ist... aus dem innern des vulkans auf einmals ein dunkles, bedrohliches grollen ertönt...
[6:33] Lana Laval kniet sich zur Lady und schlägt ihr leicht mit der Hand ins Gesicht: Lady ..hallo....kommt zu Euch
[6:34] Shamara Yoshikawa langsam wieder erwacht, die elfin anblickt, mit klarem blick, und fest fragt:"wo zur hölle bin ich, und warum zum henker ist es so verdammt warm hier?"
[6:34] Lana Laval schaut verwirrt: Ihr seit hier hoch gegangen.....habt komisches Zeugs geredet....und ihr habt einen roten stein in den Vulkan geworfen....was los ist? das solltet ihr am besten wissen Lady
[6:35] You: öhm... ich hab was??... öhm... welcher tag ist heute?
[6:35] You: ich hab den blutkristall in den vulkan geworfen? ach du heillige scheisse....
[6:35] Lana Laval: Blutkristall?
[6:35] You: oh mann... der könig wird mir den kopf abhacken...
[6:35] Lana Laval: was für einen Blutkristall?
[6:36] You: ja der rote stein, der ist der blutkristall... oh....
[6:36] You: oh verdammt... ihr sagt ich hab ihn hier reingeworfen?
[6:36] Lana Laval nickt: ja das habt ihr Lady
[6:36] You: oh... oh... nicht gut.... gar nicht gut.
[6:36] Lana Laval: was war das für ein stein?
[6:37] You: ein zimmlich machtvoller stein... und ich... oh mein gott... wo sind die druiden oder sonst wer, wenn man sie braucht... grml.
[6:37] You: mit euch alles klar? ihr seht so verwirrt aus.
[6:37] Lana Laval: ohje und nun Lady?
[6:37] Lana Laval: ja alles in ordnung..ihr habt mich nur verwirrt lady
[6:38] You: naja... nun heisst es wohl sein letztes testament schreiben.... dieser blutkristall ist in meinem heimatsland auch bekannt... und feuer führt ihm noch macht zu... und.... ich war wohl... die iniziantin... wir müssen auf der stelle alle königsreicher hier im umkreis warnen....
[6:39] Lana Laval: ich werde es dem general und dem König berichten Lady wenn ihr wünscht
[6:39] You: das sollte man tun, und die dunkle herrscherin sollte auch gewarnt werden.
[6:39] Lana Laval: das übernehmt besser ihr
[6:39] Lana Laval: dann werde ich eilen und berichten
[6:39] You: es werden schlimme zeiten kommen....sehr schlimme zeiten...

Lady Shamara Yoshikawa sich nochmals zum Schlund umdreht, wärend sie denkt:"Nun bewahrheitet sich die Prophezeiung doch noch." Dann noch einen letzten, sorgenvollen Blick auf de Vulkan wirft, und sich zusammen mit Lady Liloê daran macht, die Königshäuser zu unterrichten.

Unbemerkt von den beiden Ladys verliert der Kristall langsam die Wärme des Vulkans. Völlig unbeschädigt von dieser Aktion bleibt er weitershin am Wegesrand liegen.


((ok, diese Geschichte ist zum Teil auch die Anfangsgeschichte, von einem neuen RP, deswegen werde ich diesen Post zweimals posten. Einmals im Topic "Der Stein der Weisen" und einmals in nem neuen Topic, mit dem Namen "Die Prophezeiung"))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Setanta Oceanlane
Admin


Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 46
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 12.11.07

WoD
WoD: 1

BeitragThema: Re: Der Stein der Weisen   Mi Mai 07, 2008 1:24 pm

/me sitzt auf seinem Thron und hört jemanden am Tor. Ein Klopfen und seine Wächterin Shania betritt den Raum

[2:09] You: seit gegrüsst, was ist euer begehr?
[2:09] Shania Humphreys: Guten Morgen, verehrter König
[2:10] Shania Humphreys: Ich bin nun schon eine Weile bei euch, und habe immer eure Nähe gesucht
[2:10] Setanta Oceanlane nickt
[2:10] Shania Humphreys: Das hatte einen Grund
[2:10] You: /jme horcht auf
[2:10] Shania Humphreys: Über den ich lange geschwiegen habe
[2:10] You: und welchen grund hat es?
[2:11] Shania Humphreys: Ich komme von einem weiten land
[2:11] Shania Humphreys: Habe euch lange gesucht
[2:11] Shania Humphreys: Ihr wart früher oft auf Reisen gewesen
[2:11] You: nun sagt mir, von welchem land kommt ihr?
[2:11] Setanta Oceanlane nickt, wie wahr - bevor wir unser zuhause fanden.
[2:12] Shania Humphreys: ich komme us Schottland, eins der Länder die Ihr bereist habt, bevor ihr hier sesshaft wurdet
[2:12] Setanta Oceanlane nickt wie wahr - das war vor ...... langer langer zeit ...
[2:13] Shania Humphreys: Dort habt ihr ein Mädchen kenne gelernt
[2:13] Setanta Oceanlane denkt an die nette lady, die er dort kennenlernte
[2:13] Setanta Oceanlane nickt, ja eine wunderhübsche lady
[2:13] Shania Humphreys: Ihr Name war Shinara
[2:13] Setanta Oceanlane horcht auf: woher ...... woher ...... wisst ihr das?
[2:13] Shania Humphreys: Ihr zogt damals weiter, nach einer Zeit
[2:14] Setanta Oceanlane nickt ja wir waren auf einem beutezug
[2:14] Shania Humphreys: Aber bevor ihr weitergezogen seid, habt ihr ihr einen Ring gegeben
[2:14] Shania Humphreys: Einen für sie, und ihren
[2:14] Setanta Oceanlane horcht
[2:14] Shania Humphreys: Das die Ringe eines Tages wieder zusammen finden
[2:14] Shania Humphreys: Shinara war meine Mutter
[2:14] Setanta Oceanlane wird gaz ernst
[2:15] You: sie ..... war eure mutter?
[2:15] Shania Humphreys: Sie verstarb kurze Zeit nach meiner Geburt
[2:15] Setanta Oceanlane nickt und versteckt seine trauer
[2:15] You: ...... sie ist tot ...... das tut mir leid
[2:15] Shania Humphreys: Ich wurde von ihrer Schwester grossgezogen und bekam die geschichte erzählt
[2:15] Shania Humphreys: Und bekam beide Ringe
[2:16] You: ihr habt die ringe .......
[2:16] You: sagt, wie alt seit ihr?
[2:16] Shania Humphreys: Als ich alt genug war, macht ich mich auf die Suche nach ihnen
[2:16] Shania Humphreys: Ich bin heute 21
[2:16] Shania Humphreys: Es ist viel zeit vergangen
[2:16] Setanta Oceanlane überlegt, wann er in schottland war
[2:17] Shania Humphreys: Ich hab gelernt zu kämpfen
[2:17] You: und die ringe gab euch eure mutter?
[2:17] Shania Humphreys: Und hab euch endlich gefunden
[2:17] Shania Humphreys: Ja, meine Mutter gab sie mir
[2:17] You: zeigt sie mir um es zu beweisen ......... ich möchte sie sehen
[2:17] Shania Humphreys: Sie sagte mir, dass ist das einzige vermächnis meines Vaters
[2:18] Setanta Oceanlane springt auf und geht zu shania
[2:18] Shania Humphreys gave you Blood Ring male gold.
[2:18] Shania Humphreys: Das ist der von Ihnen
[2:18] Setanta Oceanlane betracthet den ring
[2:18] Shania Humphreys: Den meiner Mutter trage ich
[2:18] You: ja das ist ...... der ring den ich ihr gab
[2:18] Shania Humphreys: an der rechten Hand
[2:19] Setanta Oceanlane betrachtet ihren ring und dann seinen
[2:19] Setanta Oceanlane hält ihr hand
[2:19] Shania Humphreys: Ich wurde euer Schützer und Guard, um immer bei Ihnen zu sein
[2:19] Setanta Oceanlane fragt leicht verstört: ihr .... ihr seit meine tochter?
[2:19] Shania Humphreys: Ihnen, meinem Vater
[2:20] Setanta Oceanlane schliesst sie in die arme
[2:20] Setanta Oceanlane raunt dann...... ich habe eine tochter
[2:21] Shania Humphreys: Ja, Sie haben eine Tochter, von weither gereisst, um euch zu finden
[2:22] Shania Humphreys: Ich bin so froh, sie endlich gefunden zu haben
[2:22] Shania Humphreys: Meine Suche ist vorbei
[2:22] Metropolitana Dibou is Online
[2:22] Setanta Oceanlane nickt und sagt dann freudig: sei willkommen hier ..........
[2:22] Shania Humphreys: Ich danke euch
[2:23] You: ihr seit nun eine prinzession von Rhiannon
[2:23] Shania Humphreys: Ich danke euch, dass ihr mich willkommen heisst, seid gewiss, meine Mutter redete nur gut von Ihnen
[2:23] Shania Humphreys: Ihr letzer Gedanke galt ihnen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Setanta Oceanlane
Admin


Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 46
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 12.11.07

WoD
WoD: 1

BeitragThema: Re: Der Stein der Weisen   Mi Mai 07, 2008 1:25 pm

[2:24] Shamara Yoshikawa stösst die türe auf, und läuft atemlos in die burg hinein...
[2:26] You: seit willkommen lady shamara
[2:26] You: darf ich euch meine tochter vorstellen?
[2:26] Shania Humphreys: Ich grüsse euch Lady Shamara
[2:26] Shamara Yoshikawa: ((mom
[2:27] Shamara Yoshikawa: ((ok^^ kann weitersgehen^^))
[2:28] Shamara Yoshikawa: grüsse, lady. eure tochter, sir?? wann habt ihr das verbrochen, wenn ich mals so frech fragen darf? ausserdem sollten wir dringenst was bereden, sir.
[2:30] Shamara Yoshikawa mustert die ihr noch fremde lady genauers, und merkt sich schonmals deren geruch, man weis ja nie...
[2:30] You: nun lady shamara ist eine verbündete hier
[2:30] Shamara Yoshikawa: und ihr heisst, lady?
[2:30] Shamara Yoshikawa dabei lächelt.
[2:30] Shania Humphreys: Shania
[2:30] Shamara Yoshikawa: na dann herzlich willkommen auf rhiannon, lady shania
[2:31] Shania Humphreys: ich kam von sehr weit, um meinen Vater zu suchen
[2:31] You: shania, prinzessin von rhiannon
[2:31] Shamara Yoshikawa wieder ernst wird, und den könig anblickt
[2:31] Andreas Earnshaw is Offline
[2:32] Shamara Yoshikawa: sir, es geht darum, das ich den stein in den vulkan geworfen hab.
[2:32] You: ja - ist er noch dort? ihr sagtet , er wrude nicht zerstört
[2:32] Shamara Yoshikawa: naja, anscheinend wurde er wieder herausgeschleudert, als der vulkan ein wenig mehr zum leben erwachte.
[2:32] You: liegt er noch da?
[2:33] You: er darf den bösen mächten nicht in die hände gelangen
[2:33] Shamara Yoshikawa: tatsache ist jedoch,d as genau diese vorgänge in einer uralten prophezeiung niedergeschrieben wurden.
[2:33] You: einer uralten prophezieung? erzählt mir mehr davon
[2:33] Shamara Yoshikawa: naja, lady nebula hat ihn dann wieder zurück ins wasser geworfen... und von mir aus kann er dort bleiben. zu der prophezeiung.
[2:33] Shamara Yoshikawa ein wenig ihre gedanken sammelt.
[2:34] Setanta Oceanlane horcht gespannt
[2:34] Shamara Yoshikawa: ihr wisst, das ich ein werwolf bin, die schon in einigen ländern rumreisste. ihr wisst auch, das ich ursprünglich aus dem ladn der aufgehenden sonne komme.
[2:34] Setanta Oceanlane nickt
[2:35] Shamara Yoshikawa: nun, damals, als ich noch in meinem heimats land war, war ich für eine gewisse zeit auch in einem mönchskloster.
[2:35] Setanta Oceanlane denkt was wohl die lady in einem mönchskloster machte?
[2:35] Setanta Oceanlane vertreibt seien gedanken wieder und hört weiter zu
[2:36] Shamara Yoshikawa: dort hab ich dann gelernt, zu meditieren, und meine tierhaften instinkte und triebe unter kontrolle zu halten.
[2:36] Setanta Oceanlane denkt gottlob - die letzten wochen war davon nicht viel zu spüren
[2:36] Shamara Yoshikawa: naja, dort im kloster höhrte ich das erste mals von einer prophezeiung, wo voraussagte, das etwas über diese welt herfallen wird.
[2:36] Setanta Oceanlane denkt die lady scheint wieder bei sinnen zu sein - wie damals als sie hier eintraf
[2:37] You: über diese welt herfallen wird?
[2:37] You: was denn lady?
[2:37] Shamara Yoshikawa: nun, es wird vorausgesagt, das ein sehr machtvoller stein, einem sehr machtvollem feuer ausgesetzt werden muss, um das reine böse auf die welt zu beschwören.
[2:38] You: und das habt ihr getan .........
[2:38] Shamara Yoshikawa: man bedenke, das all die wesen der nacht eigentlich nur ein abklatsch sind, von diesem bösen.
[2:38] Shamara Yoshikawa: nun... nicht ich, sir.
[2:38] You: ihr meint ...... noch älteres böseres wird auferstehen?
[2:38] Shamara Yoshikawa: ihr habt sicherlich bemerkt, wie ich mich verändert habe, als ihr den stein ins land brachtet.
[2:38] Shamara Yoshikawa: das war dieses reine böse.
[2:38] Setanta Oceanlane nickt, ja das war nicht zu übersehen
[2:39] You: nun dann sollten wir uns wappnen
[2:39] Shamara Yoshikawa: laut der prophezeiung, sucht sich das böse was böses mit einem guten ehrzen.... dreimals dürft ihr raten, wer es getroffen hat...
[2:39] Shamara Yoshikawa: *herzen
[2:39] You: und gerüstet sein
[2:39] You: wen meint ihr, sprecht es aus lady
[2:39] You: für was aussuchen?
[2:39] Shamara Yoshikawa: naja.... mich... grml...
[2:40] You: udn für was wurdet ihr ausgesucht
[2:40] Setanta Oceanlane hält seine klinge im auge
[2:40] Shamara Yoshikawa: und ich wurde schon ausgesucht, sir. seit ich den stein in den vulkan geworfen hab, scheint diese macht ncihtmehr von mir besitz zu ergreifen wollen...
[2:40] You: ihr meint ihr seti geheilt? oder wie darf ic hdas verstehen
[2:41] Shamara Yoshikawa: scheint so zu sein... auf alle fälle will ich dem stein nichtmehr zu nahe kommen.
[2:41] Setanta Oceanlane nickt ...... hoffen wir es lady
[2:41] You: euer 2. gesicht gefiel mir nicht
[2:41] Shamara Yoshikawa: lady nebula, hatte gestern auch von dieser macht gekostet, glücklicherweise war der stein wohl nach dem vulkan bad von seiner macht zum grössten teil befreit worden.
[2:42] Shamara Yoshikawa: erstaunlich, das er nciht geschmolzen ist, im feuer.
[2:42] You: nun wo ist er jetzt?
[2:42] Shamara Yoshikawa: wieder im wasser, lady nebula hat ihn wieder zurück ins meer geworfen.
[2:42] Shamara Yoshikawa: aber ich hab an ihr den gesteigerten blutdurst bemerkt.
[2:42] You: sehr gut - dort soll er bleiben, bis uns die götter rat geben
[2:43] You: blutdurst?
[2:43] Shamara Yoshikawa: naja... sie wurde agresiver, und wollte auf einmals unbedingt töten...
[2:43] You: ihr meint den händler gestern morgen?
[2:44] Shamara Yoshikawa: jupp... denke das wars dann...
[2:44] Shamara Yoshikawa aber verheimlicht, das lady nebula zuerst den händler getötet hat, und dann erst den stein in den händen hielt.
[2:44] Shamara Yoshikawa: auf alle fälle wirkt der stein besonders auf die nachtwesen.
[2:45] Setanta Oceanlane nickt ..... wir sollten gewappnet sein
[2:45] Shamara Yoshikawa: schlimmer aber ist diese prophezeiung.... laut der gibt es keine einzige möglichkeit es abzuwenden...
[2:45] Shamara Yoshikawa: und sie ist bereits sich am erfüllen....
[2:45] You: wir müssen unsere götter um rat fragen
[2:46] Shamara Yoshikawa: mhhh... die götter werden wohl keine antwort geben.... dieses reine böse gab es schon, bevor diese welt hier entstanden ist... dieses böse, ist wie das reine gute, zuerst im äther gewesen.
[2:46] Setanta Oceanlane denkt hoffentlich finden wir die verschleppten druiden bald und lebend
[2:47] Shamara Yoshikawa denkt:"hoffentlich kann man diese prophezeiung trozdem irgendwie abwenden."
[2:47] You: nun denn, ich denke wir sollten trotzdem die götter besänftigen
[2:47] Shamara Yoshikawa: nun sir... ich raate dazu, mit der dunklen seite bald ein bündniss einzugehen...
[2:47] You: und ihnen ein opfer dargeben
[2:47] Setanta Oceanlane denkt, schade dass der kerker g erade leer ist
[2:47] Shamara Yoshikawa: naja... wenn ihr meint, das sowas es bringt...
[2:48] Shamara Yoshikawa: ich bin eher der meinung, man sollte die alten schriften konsultieren... vielleicht gibt es eine lösung.
[2:49] Shamara Yoshikawa: sir... zwei dinge sind wichtig.
[2:49] Shania Humphreys: hört gespannt zu
[2:50] You: und welce?
[2:50] You: sprecht lady
[2:50] Shamara Yoshikawa: erstens: wir müssen ein bündniss eingehen, mit der dunklen seite... angesichts dieser gefahr, sind weitere quereleien mit der dunklen seite völlig überflüssig und zudem resourcen fressend.
[2:50] Shamara Yoshikawa: zweitens:
[2:50] You: ein bündnis? mit diesen kreaturen?
[2:51] Shamara Yoshikawa: warum den nicht...
[2:51] Shamara Yoshikawa: sie haben vorteile, die ihr, doer andere menschen nicht haben könnt.
[2:51] You: nun ich traue ihnen nicht
[2:51] Shamara Yoshikawa: was meint ihr, wem ich traue, sir? ich traue hier niemandem, nur mich.
[2:51] Shamara Yoshikawa: trozdem ist ein bündniss, wegen dieser gefahr äusserst wichtig.
[2:52] You: erst muss ich mehr wissen und unsere götter um rat fraen
[2:52] Shamara Yoshikawa: ohne unsere kräfte zu bündeln, schafen wir es garantiert nicht, diese prophezeiung aus dem weg zu schaffen.
[2:53] Shamara Yoshikawa überlegt kurz, und rezitiert dann eine stelle aus der schriftrolle, wo sie einmals lesen durfte...
[2:53] You: nun denn, wir werden erst die götter um rat fragen und sie besänftigen
[2:53] Shamara Yoshikawa: "wisset, das diese macht alles zerstören wird, wo euch bekannt ist."
[2:53] Shania Humphreys: Das klingt nicht gut
[2:53] Shamara Yoshikawa: nun... das betrifft alles. alles existierende. auch eure handelspartner im dunklen reich.
[2:54] Shamara Yoshikawa: das betrift euch, eure götter, mich, diese welt... wie gesagt, alles uns bekannte.
[2:54] Setanta Oceanlane hört gespannt zu
[2:54] Shamara Yoshikawa: und seid ehrlich sir.... das wollt auch ihr nicht.
[2:54] You: nein natürlich nicht
[2:55] Shamara Yoshikawa: dann eben ein bündiss.
[2:55] Shamara Yoshikawa: achja... zweitens, hab ich vergessen.
[2:55] Shamara Yoshikawa: zweitens:
[2:55] Shamara Yoshikawa: die macht des steines muss inbedingt gelöscht werden, oder ins gute umgewandelt werden... vieleicht kann dann der stein uns zunütze sein, sir.
[2:56] Shamara Yoshikawa: *unbedingt
[2:58] Shania Humphreys: Sagen die Rollen auch aus, ob und wie das möglich wäre Lady?
[2:59] Shamara Yoshikawa: mhhh... ich kenne nicht mehr der genaue wortlaut der rollen... über den stein selber wurde darin nicht mehr viel geschrieben, das weis ich... aber, mal logisch gedacht. wenn der stein das böse entfesselt, dann kann genau dieser stein auch das böse wieder bändigen, so denke ich.
[2:59] Shania Humphreys: Ja, Lady, da habt ihr recht, alles negative kann auch in positives gewandelt werden
[3:01] Shamara Yoshikawa: richtig lady... wenn das böse damit freigesetzt werden kann, dann kann es auch wieder damit eingefangen werden... nur wie ist die frage.
[3:01] Shamara Yoshikawa: ((thx ^^))
[3:02] Shania Humphreys: Ja, dass ist eine wirklich schwere Frage Lady, die zu beantworten wird nicht leicht.
[3:03] Shamara Yoshikawa: mhhh... ich werde wohl aml wieder auf reisen gehen müssen... irgendwo wird sicherlich noch eine weitere schriftrolle von dieser prophezeiung sein...
[3:03] Shamara Yoshikawa: die wo ich las... wurde leider zerstört...
[3:04] Shamara Yoshikawa: als ich damals im kloster war, wurde dies meine zweite heimat.
[3:04] Shania Humphreys: Das kann sein Lady, ich wünschte, sie hätten Erfolg damit, dass wir vieleicht eine Lösung finden irgendwo
[3:04] Shamara Yoshikawa: gut zehn jahre konnte ich dort leben, bis eines nachts eine horde von vampiren alles dort umbrachte, zerstörte und niederbrannte.
[3:05] Shamara Yoshikawa: ichw ar die einzige überlebende von diesem desaster, auch aufgrund meiner.. nunja... tierischen fähigkeiten.
[3:05] Shamara Yoshikawa: ich durfte dann allen gebissenen mönchen den kopf abschlagen... nur damit sie ihre ruhe fanden.
[3:05] Shania Humphreys: Nun, Lady, dass bringt ihnen einiges an Vorteil
[3:05] Shamara Yoshikawa: glaubt mir, es war nicht leicht für mich, dies zu tun.
[3:06] Shania Humphreys: Das kann ich gut verstehen Lady, schliesslich war es sowas wie ihre heimat
[3:07] Shamara Yoshikawa: wie auch immer, wenn dieses eine kloster da diese rolle hatte, dann werden es andere klöster da auch haben... ich bin mir sogar sicher, das es in anderen ländern, in klöster dieser glaubensrichtung, auch solche rollen hat.
[3:07] Shania Humphreys: Ich denke ja, wahrscheinlich wurden sie zur sicherhheit verteilt
[3:08] Shamara Yoshikawa: mhhh...
[3:08] Shamara Yoshikawa: naja... mals sehen, ob ich was finde.
[3:08] Shania Humphreys: Und dass es gut war , hat man bei dem ihrerigen kloster gesehen Lady
[3:09] Shamara Yoshikawa: nun...
[3:09] Shamara Yoshikawa: dieses kloster, war nach meiner werwolfswerdung meine zweite heimat. diese mönche dort, meine familie...
[3:10] Shania Humphreys: Vermutlich wurden die Rollen dort gesucht Lady
[3:10] Shamara Yoshikawa: ich denke, wenn cih mich vorstellig mache, bei einem anderen kloster, dieser glaubensrichtung, dann werden die mönche mich da mit offenen armen empfangen.
[3:10] Shania Humphreys: deshalb der Überfall
[3:10] Shamara Yoshikawa: mhhh... nein lady.
[3:10] Shamara Yoshikawa: sie wären sonst nicht zerstört worden.
[3:11] Shania Humphreys: Vieleicht war das die Absicht Lady
[3:11] Shamara Yoshikawa: dieser überfall war alleine nur ein gemetzle.... *erschauert als sie an diese nacht denkt*
[3:11] Shania Humphreys: Graussam
[3:11] Shamara Yoshikawa: da war kein plan dahinter, und nichts. diese vampire überfielen uns, wie diese bande es schon immer gemacht hatte.
[3:12] Shania Humphreys: Wie gut dass sie diese besonderen Fähigkeiten haben Lady
[3:12] Shamara Yoshikawa: naja...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Setanta Oceanlane
Admin


Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 46
Ort : Schweiz
Anmeldedatum : 12.11.07

WoD
WoD: 1

BeitragThema: Re: Der Stein der Weisen   Do Mai 22, 2008 1:46 am

Was für ein Tag für Rhiannon .......

Fürchterliche Alpträume plagten mich ..... also eilte ich in die Stadt und weiter vor die Taverne als ich den treuen Wächter Lupoo traf ..... Die Grenzen waren ruhig .... Doch beruhigte mich das??????

Kurz darauf traf unsere Spionin "Maus" ein, berichtete von Sonderlichkeiten in Darkness, die Grenzen seien unbewacht .... eiligst rief ich meine Krieger herbei und zu 5. - bewaffnet bis an die Zähne überschritten wir eiligst die Grenzen zu Darkness ..... Es schien still....

Lupoo schoss seinen Pfeil aufs Schloss und wir hangelten uns am Seil hoch in Schloss - wo war die Königin? ..... nicht auffindbar ..... wir durchsuchten das Schloss und fanden Gold - viel Gold .... dessen wir uns umgehend behändigten ..... 2 Krieger brachten umgehend das Gold zurück nach Rhiannon .... als mich plötzlich wieder Krämpfe heimsuchten - steckte wieder die böse Hexe dahinter???? .....

Wutentbrannt rief ich meine göttliche Mutter um Rat und die Krieger suchten Darkness nach der Hexe ab - eiligst schwang ich mich auf mein Gestüt und ritt gen Rhiannon - als mich wieder Krämpfe plagten .... und sonderbare Musik aus der Kirche erklang ..... Wir drangen ein .... da sass eine sonderliche Frau und spielte auf der Orgel ..... der Drache der uns begleitete wartete draussen ..... ihre Stimme klang bekannt ..... doch wer war sie????? ....

Sonderbares ging vor sich zu gehen ..... wir trauten ihr nicht ... plötzlich öffnete sich die türe ..... die Königin von Darkness stand vor uns ..... die Hexe entfloh ...... wir forderten die Königin heraus .... doch sie trat Lupoo auf die Weichteile und floh ebenfalls in der aufkommenden Verwirrrung .....

Eine Jagd durch Darkness begann .... wobei ihr hHengst mich umritt ..... ehe wir ihrer habhaft wurden und sie fesselten ...... doch plötzlich hörten wir die Hufe eines Pferdes - Feinde schienen zu kommen .... schnell knebelten wir die Königin ... da traf auch schon der Prinz der Händler des Handelshauses Ventrue, Sir Astolas Piek ein ...... er erkundigte sich nach den sonderbaren Geräuschen .... also lenkte ich ihn ab und bat um eine Kostprobe seines kostbaren Weines ...... während ich bei Sir Astolas weilte machten sich meine tapferen Krieger auf und brachten die Königin von Darkness nach Rhiannon in den Kerker ....

Als ich endlich die Grenze überschritt nach Rhiannon hörte ich das Kreischen des Drachen - jung und verspielt .... doch ich sah auch die Königin von Darkness auf ihm reiten .... eiligst einen Stein geworfen hielt der Drache inne und folgte dem Geräusch des Aufschlages des Steines ...

Wie sonderbar ..... endlich konnte ich die Königin aus den Klauen unseres geschätzten Drachens befreien und brachte sie zurück in den Kerker ...... da hörte ich die Stimme meines treu ergebenen Wächters lupoo ..... "Was wollt ihr hier, wer seit ihr" - ich bin Prinz Xoda und verlange eine Audienz beim König" .... unser Verbündeter, der schwarze Prinz wart eingetroffen .... ich gebiet den schwarzen Prinzen ins Verliess zu führen und präsentierte ihm die vielgehasste Königin - er der mich um Asyl bat war hoch erfreut .....

Prinz Xoda anerbot mit Friede und Treue in der Schlacht wenn ich ihm die böse Königin aushändigte und sie ihm zur Sklavin gäbe .... wie wahr - was für ein grosser Tag - wir besiegelten den Pakt und sie bekam das Collar verpasst... währenddessen verliessen mein Wächter Lupoo und ich das Verliess ... und schnupperten draussen die Luft des reinen Rhiannons ...

.... mit einem Knarren öffnete sich die Türe und die Königin und der schwarze Prinz standen vor uns - bewaffnet und zu allem bereit ...... Der Pakt wart gebrochen .. Welch eine Enttäuschung ... der Kampf begann..... alle waren schwer verletzt als der Lakai der Königin (und ihr zukünftiger Gemahl) - Sir Morren auftauchte ... doch auch er wurde schwer verwundet .... was für eine Schlacht .....

Während mein treuer Krieger Lupoo meine Wunden pflegte flohen die feigen Schufte zurück nach Darkness ....

Meine Wunden heilen schnell und der Tag wird kommen, wo Darkness brennt lichterloh unter den Pfeilen meiner Krieger.... Seit gewarnt ......

Euer König

Set
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiraai Voom

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Alter : 46
Anmeldedatum : 20.11.07

BeitragThema: Re: Der Stein der Weisen   Fr Mai 23, 2008 1:04 pm

von den strapatzen während des aufenthaltes bei luzifer immer noch fix und fertig erwachte die königin am nächsten morgen und war alleine im schloss...sie strampelte die decke von sich unter der sie komplet versteckt war und schleppte sich ins bad um sich etwas frisch zu machen...auf den weg dort hin kam sie an der leeren babywiege vorbei und brach in tränen aus...sie musste we...raus an die frische luft...so zog sie sich so schnell es ging an und machte sich auf den weg in die kirche..sie wollte zu den alten göttern beten ..für ihre tochter...mühsam war der lange weg doch die frische luft tat ihr gut...sie fühlt sich schon viel ruhiger und besser als sie das kirchentor öffnete und eintrat..im geleichen augenblick ließ sie die wucht des schreckes gegen die türe zurück wanken...vor ihr stand der könig von rhiannon..ihr onkel...mit seinen kriegern und lady mulle die offensichtlich die seiten gewechselt hatte und eine verräterin war.....

..unbewaffnet und noch schwer geschwächt sah sie sich in einer hilflosen und aussichtslosen position..sir lupoo richtete seinen bogen gegen sie und der könig forderte ihre kapitulation... die königin nahm ihre letzen kräfte zusammen und trat dem krieger heftig in den schritt und stürmte aus der kirche...keuchend und um hilfe schreind rannte sie richtung stadt ....ihre überraschende attacke verschaffte ihr einen vorsprung so das sie das guardhaus erreichte und aus dem büro ihres geliebten morren schwerter holen konnte...aber sie saß in der falle...hier könnte sie sich nicht gut vertiedeigen gegen die überzahl dieser feigen hunde aus rhiannon...sie eilte zum angrenzenden stall und schnappte sich ein pferd ..sattelte es in aller eile und konnte gerade noch aufsteigen udn dem pferd die sopren geben als die meute in der stadt eintraff...

...eine wilde verfolgungsjagd begann und mit größtem entsetzen sah sie das lupoo ihr auf dem rücken eines drachen folgte...die pfeile schlugen links und rechts neben ihr im boden ein...sie ritt im wilden zick zack gallop doch wußte sie nicht wo hin..und die meute kam ihr immer näher...da stand der könig vor ihr mit erhobenen schwertern und in ihrer panik preschte sie auf ihn zu und das pferd ritt so knapp an ihm vorbei das er zu boden geschleudert wurde... kurz vor dem guardhaus wurde das pferd von einem pfeil getroffen und sie musste abspringen....total außer atem und kaum ncoh fähig zu laufen riss sie die türe zum guardhaus auf und wollte sich doch wieder darin verstecken..als sie von lupoo gepackt wurde und zu boden geschleudert wurde.... er schlug auf sie ohne gnade ein...und trat ihr in die rippen...er packte ihren kopf und knallte ihn mind. 2 mal hefitg gegen den boden so das sie fast ohnmächtig wurde... er fesselte sie und durchsuchte sie...wo bei er wohl waffen in ihrer bluse vermutete ...vor wut und zorn spuckte sie ihn an und nannte ihn alles was ihr durch den sinn kam..was ihn so wütend machte das er sie nochmals schlug und zum kreuz schleppte...und ihr einen knebel in den mund stopfte...ihre gedämpften flüche und zornes schreie waren ncoh zu hören und dann traff der könig ein mit dem restlichen gefolge ein...der drache machte sich über das verwundete pferd her und frass es auf...plötzlich hörte sie von draußen die stimme des prinzen der ventrue...verzweifelt versuchte sie auf sich aufmerksam zu machen...doch der könig konnte ihn überzeugen das es nur eine entlaufene sklaven aus rhinnaon sei die da so schrie...er verwickelte ihn in ein gespräch über wein und der geschäftssinn des prinzen siegte über seine neugier udn er nahm den könig mit um ihn seine neuesten errungenschaften an waren zu zeigen... in der zwischen zeit wurde sie nach rhiannon verschleppt.. undin den kerker gebracht.... lupoo hatte wohl keine lust mehr sie weiter zu quählen udn über ließ sie dem drachen der sie als spielzeug betrachtete...imemr wieder leckte er sie ab umdie zu säubern und kaute dann so lange am kreuz herum an das sie gebunden war.bis es einbrach udn sie frei war....in ihrer panik ..sie dachte der drache wollte sie fressen versuchte sie aus dem kerker zu kommen..docjh kaum oben angelangt packte er sie mit seien zähnen am mantel und warf sie auf seinen rücken...er wollte sie in sein nest bringen und mit ihr spielen....der könig sah dies und lenkte ihm mit einen stein ab...erst als der drache vom vielen spielen müde wurde konnte der könig sie ihm entwenden und brachte sie zurück in den kerker....

.....er forderte immer wieder das sich darkness unterwerfen sollte und ihm treu ergeben zu diensten sein müsse wenn er danach forderte...doch sie weigerte sich standhaft....und alle schläge und auch die demütigen berührungen des zurück gekehrten kriegers konnten sie nicht brechen...weiters verneinte sie jede forderung des königs...als prinz xoda auftauchte ...der könig bot xoda den thron von darkness an und die königin als sklavin oebendrein wenn er den pakt mit ihm eingehen würde...xoda ging den pakt ein..doch nur zum schein...den er wollte der königin helfen..seine gefühle für sie waren stärker als jeder thron dieser welt..immer noch liebte er sie..so spielte er das böse spiel des königs mit der vor freude nicht bemerkte das xoda kiraai wafen zusteckte und sich ihr offenbarte... danach ging ein fürchterlicher kampf los und da kiraai so geschwächt war sah es fast aussichtlos aus..als plötzlich ihrliebster kam... der augenscheinlich das blut und das chaos im guardhaus vorgefunden hatte... er wußte sofort das es das blut seiner königin war udn konnte sich vorstellen was vorgegangen war ....
.... zu dritt schafften sie es sich in eine patt stellugn zu begeben und vor lauter zorn und wut weil der könig immer weiter in der seelischen wunde der eltern bohrte ...ersann die königin einen bösen plan... doch zuvor verkündete sie noch das Sir morren..ihr gemahl und somit königin von darkness werden würde...mit dem plan im kopf zogen sie nach darkness zurück....die einzigen worte die sie darüber zu morren verriet waren...

...mein onkel wird bald wissen wie es ist um eine tochter zu trauen....tränen und kummer werden über rhiannon kommen...doch im gegensatz zu unsere tochter wird seine nicht wieder retour kehren

...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Stein der Weisen   

Nach oben Nach unten
 
Der Stein der Weisen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
World of Darkness :: das ALTE WOD-
Gehe zu: